Autor Thema: Flugzeuge Albatros W.4, Eduard 1:48, Update 15.11.2019 Doppeldecker  (Gelesen 9855 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Flugwuzzi

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4484
  • Walter
    • Modellbaufreunde
Flugzeuge Re: Albatros W.4, Eduard 1:48, Update 10.10.2019 Motor
« Antwort #45 am: 11. Oktober 2019, 17:58:42 »
 8o ....  :klatsch: :klatsch: :klatsch:

Das Schöne an deinen Motorverfeinerungen ... ich brauch nie wieder Vorbildfotos suchen, in deinem Baubericht sieht man alles viel detailierter  :D

lg
Walter
MACHEN ist wie WOLLEN ... nur viel besser!

Postbote

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 511
  • 36043 Fulda/Osthessen
Re: Albatros W.4, Eduard 1:48, Update 10.10.2019 Motor
« Antwort #46 am: 11. Oktober 2019, 18:13:38 »
AMS in Vollendung, wenn einer die Endstufe dieses Zustandes erreicht hat, dann Du!  :tröt: X( :tröt:
Perfekt ist Mathe, und Mathe ist 'ne Körperöffnung!

Baue zur Zeit
Do217

WaltMcLeod

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4437
  • Sir Walter by the Grace of Palin
    • Walt's Homepage
Re: Albatros W.4, Eduard 1:48, Update 10.10.2019 Motor
« Antwort #47 am: 11. Oktober 2019, 18:23:14 »
@Frank: eine Frage hätte ich: ist der Sitz nicht zu weit hinten gelandet?

Hatte dieser Pilot eventuell lange Haxn .....  :D

 :winken: Walter
         ... dahoam im schönen Oberalm

Spritti Mattlack

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 8871
Re: Albatros W.4, Eduard 1:48, Update 10.10.2019 Motor
« Antwort #48 am: 11. Oktober 2019, 19:34:45 »
Ich schaue ja zur Zeit etwas seltener ins MB. Aber was Du hier so zusammenschusterst....... wirklich.... Hut ab!  :P
A man who is tired of Spitfires is tired of life

bughunter

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4349
Re: Albatros W.4, Eduard 1:48, Update 10.10.2019 Motor
« Antwort #49 am: 12. Oktober 2019, 18:18:53 »
Dankeschön für Eure Kommentare :winken:

Hast du auch an die Zischhähne gedacht?  :D :D ;)
Sind das die Messingventile unten an den Zylindern? Die sind nicht mehr zu sehen. Daher habe ich die nicht drin, das soll ja nicht in AMS ausarten :pffft:

Er hat die selbst gewickelten Federn unter den Kipphebeln nicht erwähnt  :D
Stop - die hat Vector an die Zylinder gebastelt, siehe das Bild mit den rohen Resinteilen. Eine war nur beim Transport abgebrochen, aber der war noch in der Tüte und konnte gleich wieder an ihren Platz geklebt werden.

@Frank: eine Frage hätte ich: ist der Sitz nicht zu weit hinten gelandet?
Yep, die Sitzmechanik ist mir den Seitenteilen verbunden, und an dem Teil ist eine Vertiefung für eine Fläche am Sitz. Habe das so verklebt, wie sich die Verbindung ergibt. Habe an dem weiteren Albatros-Set noch weitere Ätzteile gefunden, mit der man die ganze Sitzhalterung hätte neu bauen können, nun ist es zu spät.
Dann ist der Sitz für ein komfortables Aussteigen nun eben ganz nach hinten geschoben :6:

Viele Grüße,
Bughunter


Wikipedia sagt: "Ein Modell ist ein vereinfachtes Abbild der Wirklichkeit."
Deshalb baue ich lieber verkleinerte Originale.

bughunter

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4349
Albatros W.4, Eduard 1:48, Update 12.10.2019 Kühlwassertank
« Antwort #50 am: 12. Oktober 2019, 18:38:59 »
Kühlwassertank


Oberhalb des Motors sitzt ein Kühlwassertank. Für viele W.4 hätte das Kitteil gepasst (außer daß der Tank eventuell durch den neuen Motor etwas kurz ist), aber die 964 hatte einen anderen, vergrößerten Speicher. Daher aus Evergreen Streifen gescratched.

* J00tank.jpg (140.05 KB)



Da ich gerade beim Drehen und Fräsen der Deckel war, habe ich den Benzintank noch weiter detailliert.

* J01tank.jpg (142.22 KB)



Wassertank lackiert, am Motor montiert (manche saßen mittig, hier etwas zur Seite versetzt - wegen besserer Sicht?) und verklebt. Das kleine Messingrohr hat 0,5 mm, da kann ich später ein 0,3 mm Rohr einstecken, um Dampf über den oberen Flügel abzuführen. Alles eingebaut, der letzte Blick in den offenen Rumpf:

* J02tank.jpg (136.19 KB)



Dann konnte ich die Rumpfhälften zusammenkleben und vorsichtig das Loch für die Luftschraubenhalterung bohren.

* J03tank.jpg (145.07 KB)



Von der anderen Seite:

* J04tank.jpg (144.53 KB)



Um den Tank seitlich versetzen zu können, mußte ich den Kühlwasseranschluß am Motor absägen und versetzt wieder ankleben (verstiftet). Die MGs passen trotzdem.
Nicht wundern: Die Luftschraube hat etwas Spiel und hängt hier nach unten.

* J05tank.jpg (145.93 KB)



Und zum Abschluß eine Probepassung der Streben, da man mich vor Problemen gewarnt hat. Mit den Stiften hält es schon nur gesteckt.

* J06tank.jpg (145.74 KB)



Viele Grüße,
Bughunter

Wikipedia sagt: "Ein Modell ist ein vereinfachtes Abbild der Wirklichkeit."
Deshalb baue ich lieber verkleinerte Originale.

matz

  • Galeristen
  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2043
  • LiLaLauneKlebär
Re: Albatros W.4, Eduard 1:48, Update 12.10.2019 Kühlwassertank
« Antwort #51 am: 13. Oktober 2019, 08:37:45 »
Wieder ganz großes Bastelkino  :klatsch: , schade dass man später so wenig davon sieht. ;)

matz
Wer aufhört, besser zu werden, hat aufgehört, gut zu sein.
(Philip Rosenthal, Unternehmer, *1916 +2001)

AnobiumPunctatum

  • aus Leidenschaft
  • Globaler Moderator
  • MB Superstar
  • *****
  • Beiträge: 6505
  • Holzwurm aus Leidenschaft
    • Modellmarine.de
Re: Albatros W.4, Eduard 1:48, Update 12.10.2019 Kühlwassertank
« Antwort #52 am: 13. Oktober 2019, 12:34:54 »
Einfach wunderschön. Der Motor ist eine Augenweide, von der man nach dem Einbau mal wieder fast nichts mehr sehen kann.
:winken:  Christian

in der Werft: HM Cutter Cheerful, 1805 - 1/48; Medway Longboat, 1742 - 1/24, 
auf dem Zeichenbrett: HMS Triton, 1773 - 1/48

"Behandle jedes Bauteil, als ob es ein eigenes Modell ist; auf diese Weise wirst Du mehr Modelle an einem Tag als andere in ihrem Leben fertig stellen."

Skyfox

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3762
  • Wyrd bið ful aræd...
    • Modellbau Stammtisch Hamburg
Re: Albatros W.4, Eduard 1:48, Update 12.10.2019 Kühlwassertank
« Antwort #53 am: 13. Oktober 2019, 13:01:25 »
...um so schöner, das wir hier diesen Baubericht in allen Einzelheiten genießen können!
@Bughunter:
Das hier ist - wie nicht anders von Dir gewohnt - eine Top-Arbeit, die Entwicklung eines Spitzenmodells. Allein die gedrehten Details und der Motor sind schon ein Fest!
Großartig!

 :V:
Skyfox
MBSTHH 
Im Gedenken an meinen Freund Ulf Petersen, 1967 – 2018

bughunter

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4349
Albatros W.4, Eduard 1:48, Update 14.10.2019 Holzstruktur
« Antwort #54 am: 14. Oktober 2019, 15:17:20 »
Schön, von Euch zu lesen, matz, AP und Andy :winken:


Holzstruktur


Zuerst habe ich die vorderen Streben gemäß den Bildern mit Trittstufen versehen. Auf der Rückseite sind einige Ätzteile (Reste) zur "Sicherung" angeklebt. Genau die richtige Länge und zwei kleine Löcher an jedem Ende ;)
Den Fußeintritt hinter dem Flügel am Rumpf habe ich weggeschliffen - nutzlos und Wasser könnte hier eindringen. Auf der Zeichnung war er auch nicht zu entdecken.

* K00wood.jpg (145.96 KB)



Ich habe Motor und Co sorgfältig maskiert und viel geschliffen, insbesondere am Übergang Rumpf/Flügel! Der erste Grundierung beginnt ...

* K01wood.jpg (142.35 KB)



Fertig grundiert.

* K02wood.jpg (134.38 KB)



Hier habe ich die Acrylfarbe "wood base" sehr unregelmäßig mit Pinsel bemalt, wolkig in dünnen Schichten.
Die Idee dahinter war, die unterschiedliche Helligkeit des Sperrholzes bereits in der Grundfarbe zu erreichen.

* K03wood.jpg (139.19 KB)



Und dann habe ich eine sehr leichte Holzstruktur mit Ölfarben gestaltet:

* K04wood.jpg (140.17 KB)



* K05wood.jpg (142.24 KB)



Da die Kamera eher die obere Struktur "sieht", ähnlich wie beim Washing auf den metallisch lackierten Motoren, kam ich auf die Idee, einen Polarisationsfilter auf das Makroobjektiv meiner Kamera zu schrauben und bei Tageslicht ein neues Bild zu machen. Das Ergebnis sieht ganz anders aus, aber immer noch nicht real.

* K06wood.jpg (129.01 KB)



So, das ist nun der aktuelle Stand.
Meine modellbauerischen Aktivitäten liegen aus privaten Gründen nun auf Eis, aber irgendwann geht es weiter.

Viele Grüße,
Bughunter

Wikipedia sagt: "Ein Modell ist ein vereinfachtes Abbild der Wirklichkeit."
Deshalb baue ich lieber verkleinerte Originale.

Postbote

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 511
  • 36043 Fulda/Osthessen
Re: Albatros W.4, Eduard 1:48, Update 14.10.2019 Holzstruktur
« Antwort #55 am: 14. Oktober 2019, 17:30:37 »
Servus Bughunter,

wiedermal zeigst Du uns, daß Dein Auge für's Detail genauso außergewöhnlich ist, wie Deine Fähigkeiten diese Details dann modellbauerisch umzusetzen. :klatsch: :respekt: :klatsch:


Mit schönem Gruß
Christoph
Perfekt ist Mathe, und Mathe ist 'ne Körperöffnung!

Baue zur Zeit
Do217

bughunter

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4349
Albatros W.4, Eduard 1:48, Update 26.10.2019 Graugrün
« Antwort #56 am: 26. Oktober 2019, 21:42:14 »
Dankeschön Christoph :winken:

Graugrün


... or Grüngrau?
Von Zeit zu Zeit konnte ich mit ein paar kleinen Schritten weitermachen.

Viele geätzte Kleinteile wurden vorbereitet, auf Tape geklebt und  mit Gunze Mr. Metal Primer grundiert.

* L00grey.jpg (140.49 KB)



Nachdem die Ölfarbe ausgehärtet war, habe ich das Holz lackiert und maskiert. Die Unterseite des Rumpfes ist mit dem gleichen Grau H417 lackiert wie die Schwimmer.

Der nächste Schritt ist das Grau mit einem grünen Touch. Ich wollte "Drooling Bulldog" Farbe verwenden (die haben einige dieser speziellen WWI Farbtöne), schön zu sprühen, aber ich fand das Graugrün ein wenig zu dunkel für die Albatros, wenn ich mir die farbigen Risse im Windsock Datafile 100 ansehe. Also Gunze H70, wie in der Anleitung beschrieben.
Die Masken aus dem Bausatz waren hilfreich.

* L01grey.jpg (142.82 KB)



Alle Streben sind jetzt grau, ...

* L02grey.jpg (143.11 KB)



... die kleinen Ätzteile auch.

* L03grey.jpg (141.55 KB)



Für die Lackierung des "Holzes" hatte ich Clear yellow, Clear orange und andere klare Farben benutzt. Jetzt gefällt es mir.

* L04grey.jpg (126.46 KB)



Keine großen Fortschritte, aber mehr ging nicht.
Der nächste Schritt sind die Decals des Rumpfes und des Leitwerks.

Viele Grüße,
Bughunter

Wikipedia sagt: "Ein Modell ist ein vereinfachtes Abbild der Wirklichkeit."
Deshalb baue ich lieber verkleinerte Originale.

marjac99

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 156
  • We love to MB you :-)
Re: Albatros W.4, Eduard 1:48, Update 26.10.2019 Graugrün
« Antwort #57 am: 27. Oktober 2019, 00:55:19 »
Das Holz ist dir wunderbar gelungen!  :respekt: :klatsch: :respekt:
lieben Gruss,

Martin
---------------------------------------------------------------------
umfahren ist das Gegenteil von umfahren

Flugwuzzi

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4484
  • Walter
    • Modellbaufreunde
Re: Albatros W.4, Eduard 1:48, Update 26.10.2019 Graugrün
« Antwort #58 am: 27. Oktober 2019, 09:35:53 »
Schaut schon sehr fein aus das Holz  :P

"Drooling Bulldog" Farbe? ... ist mir gänzlich durch die Lappen gegangen. Du hattest die aber schon mal erwähnt ( https://modellboard.net/index.php?topic=59248.0 ). Spezialfarben für WWI hört sich gut an, aber wenn der Farbton nicht gefällt nutzt das auch nix  :D

lg
Walter
MACHEN ist wie WOLLEN ... nur viel besser!

Puchi

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3920
  • Seine Filigranität (ernannt v. Polystyrol Senator)
Re: Albatros W.4, Eduard 1:48, Update 26.10.2019 Graugrün
« Antwort #59 am: 27. Oktober 2019, 10:12:59 »
Keine großen Fortschritte...
... dafür aber Schöne! :P :klatsch: Den Farbton des Holzes hast Du m.M.n. sehr gut getroffen. :1:


Liebe Grüße,

Karl
Es gibt eine grundlegende und sehr wertvolle Aussage in der Wissenschaft, sie ist ein Zeichen von Weisheit und lautet: Ich weiß es nicht. (Data in TNG/"Illusion oder Wirklichkeit")