Autor Thema: Flugzeuge Albatros W.4, Eduard 1:48, Update 15.11.2019 Doppeldecker  (Gelesen 9482 mal)

0 Mitglieder und 7 Gäste betrachten dieses Thema.

bughunter

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4349
Flugzeuge Re: Albatros W.4, Eduard 1:48, Update 4.11.2019 Bewaffnung
« Antwort #90 am: 05. November 2019, 20:09:15 »
Schön, einige Teilnehmer des Puchivention so gesammelt hier zu treffen, Dankeschön :winken:

Super Details, die Wasserhähne funktionieren, oder ?
Aber sicher doch :1: Mühsam war nur, daß ich den geglühten 0,2mm Kupferdraht holhlbohren mußte, damit das Wasser ablaufen kann X(


Edit meint gerade, auf dem ersten Foto der Schwimmerverspannung sieht die Spule mit dem Faden für die Spannseile leer aus. Wenn Du da nachorderst - könnte ich auch brauchen  :1:
Da muß ich Dich entäuschen :woist:
Erstens war die nie voll, angeblich waren da 45m aufgespult.
Zweitens fehlt gefühlt fast nix, obwohl ich das schon in einige Flieger eingezogen habe.
Und drittens weiß ich nicht mehr, welche Stärke ich eigentlich benutze. Auf der Trommel stand nichts, und den Beipackzettel habe ich verloren. Ich denke aber, es könnte das dickste der drei (Standard, fine, superfine?) sein.

Viele Grüße,
Bughunter

Wikipedia sagt: "Ein Modell ist ein vereinfachtes Abbild der Wirklichkeit."
Deshalb baue ich lieber verkleinerte Originale.

f1-bauer

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3041
  • Jon "Walrus" Lord R.I.P.
Re: Albatros W.4, Eduard 1:48, Update 4.11.2019 Bewaffnung
« Antwort #91 am: 08. November 2019, 09:37:54 »
Hab mir jetzt zwei Spulen Rig-that-thing bestellt, weil EZ-Line gibts auf unserer Seite des Teichs nirgends  ;( oder ich bin zu blöd, es zu finden  *dummi*. 10,50 Euro für die 45 Meter Spule - das reicht für zwei Modellbauer-Leben.

B.t.w.: Standard ist 0,03 mm für 1:32, Fine ist 0,02 mm für 1:48 und Superfine ist 0,01 mm für 1:72. Ach ja, AK Interactive verkauft das elastische Material jetzt auch - 2 Meter für 6 Euro  8o 8o 8o

Gruß
Jürgen  :winken:

PS: falls jemand ob der Maße ins Grübeln kommt - so stehts auf der UvdR-Seite. Ich denke, da ist eine Null hinter dem Komma zu viel. Ich werde messen wenn es da ist.

Zitat
We now have 3 different sizes to choose from, which is:

Standard:  0,03mm
Fine:          0,02mm
Superfine: 0,01mm
« Letzte Änderung: 08. November 2019, 15:05:45 von f1-bauer »

Wolf

  • The Vacuform Victim
  • Administrator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 19205
  • Wolfgang Henrich <1/72>addicted
    • Wolfs Modellwelt
Re: Albatros W.4, Eduard 1:48, Update 4.11.2019 Bewaffnung
« Antwort #92 am: 08. November 2019, 11:34:53 »
Was nimmst du zum brünieren und wie lange liegt das in der FLüssigkeit? Ich habe auch so ein Brüniermittel...glaube von AK aber das geht bei der leichtesten Berührung wieder runter
Wer Future hat, hat noch lange keine Zukunft

bughunter

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4349
Re: Albatros W.4, Eduard 1:48, Update 4.11.2019 Bewaffnung
« Antwort #93 am: 08. November 2019, 12:24:18 »
@Jürgen
EZ-Line ist eher oval und relativ breit, das nehme ich nur für die RAF-Wire. Wird sonst auch eher für WNW empfohlen. Das bringt man auch nicht zwei mal durch die 0,4mm Messinghülsen!

@Wolf
Das war mit Messing-Schwarzbeize von Saemann-Ätztechnik. Das muß man aber auf nahezu 90° erhitzen!
Die Zeiten (wenige Minuten) und der Erfolg der Schwärzung hängt stark von der Legierung ab, Saemann empfiehlt ein Probebrünierung. Ist natürlich bei den MGs nicht wirklich eine Option, denn ich muß ja mit den Teilen leben, wie ich sie von Master bekomme :woist:
Das das mit einem Reagenzglas im Wasserbad ein ziemlicher Aufwand ist, habe ich mehrere Sätze auf einmal brüniert, aber immer nur die gleichen Teile (gleiche Legierung, gleiche Zeiten). Einmal die Läufe, dann die Mäntel und nochmal extra die Ätzteile. So habe ich die Zeiten besser unter Kontrolle.
Ist es nicht heiß genug, wird es eher braun und dauert länger. Sind die Teile zu lange drin, entsteht auf der Brünierung ein schwarzer Belag, der sich wie "Pulver" abwischen lässt, da bleibt dann von den Ätzteilen (z.B. die Fadenkreuze) kaum was übrig.

Und unbedingt Schutzbrille etc tragen!!!

Viele Grüße,
Bughunter

Wikipedia sagt: "Ein Modell ist ein vereinfachtes Abbild der Wirklichkeit."
Deshalb baue ich lieber verkleinerte Originale.

f1-bauer

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3041
  • Jon "Walrus" Lord R.I.P.
Re: Albatros W.4, Eduard 1:48, Update 4.11.2019 Bewaffnung
« Antwort #94 am: 08. November 2019, 12:44:37 »
Und unbedingt die Teile vorher fett- und fingerdapperfrei machen und danach nicht mehr mit nackten Fingern anfassen!
Fingerdapper bleiben gnadenlos unberührt  :1: - so geschehen bei zwei von sechs der Hellcat-MG-Rohre, die Frank mir dankenswerterweise brüniert hat.

Gruß
Jürgen  :winken:

Rafael Neumann

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 806
Re: Albatros W.4, Eduard 1:48, Update 4.11.2019 Bewaffnung
« Antwort #95 am: 08. November 2019, 15:29:44 »
Hallo Frank,

habe im Moment viel um die Ohren und komme leider nicht dazu, diesen Baubericht angemessen zu würdigen. Es sind aber auch bereits wieder alle Superlative verbraucht, von daher bleibt nur zu sagen:
Wunderschöne Arbeit mit wie immer reichlich vielen Details, gefällt mir ausgezeichnet.

Einmal bitte Jammern auf sehr hohem Niveau ?
Erkenne ich da etwas Grat auf dem Plastik, oder ist das ein feature ? (Duck' und weg ....)


Liebe Grüße
Rafael

Wenn ich mal sterbe, hoffe ich, dass meine Frau die Bausätze nicht zu den Preisen verkauft, die ich Ihr genannt habe ...

bughunter

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4349
Re: Albatros W.4, Eduard 1:48, Update 4.11.2019 Bewaffnung
« Antwort #96 am: 09. November 2019, 13:08:54 »
Natürlich ist das ein Feature :ziel:

Hat mich nochmal veranlasst, durch die Quellen zu blättern. Bei manchen Fokkern sieht man da den Gurt, bein Albatros war es wohl eher zu => also definiere ich das mal als zusammengedengelte Alubleche :pffft:

Viele Grüße,
Bughunter

PS: Scheiß Makro :12:

Wikipedia sagt: "Ein Modell ist ein vereinfachtes Abbild der Wirklichkeit."
Deshalb baue ich lieber verkleinerte Originale.

Jensel1964

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2693
  • Es ist letztendlich nur Modellbau....
Re: Albatros W.4, Eduard 1:48, Update 4.11.2019 Bewaffnung
« Antwort #97 am: 09. November 2019, 13:31:36 »
Makros sind immer ätzend. Aber bei Deinem Deinem atemberaubenden Werk versauen selbst Makro Aufnahmen nicht. Ich wünschte, dass ich auch mal so fein bauen könnte. Wird aber wohl nichts.  :woist:
Jens  :winken:

Rafael Neumann

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 806
Re: Albatros W.4, Eduard 1:48, Update 4.11.2019 Bewaffnung
« Antwort #98 am: 09. November 2019, 13:48:32 »
Ah, Deine Makroaufnahmen sind spitze, das ändert ja auch nichts an Deiner akribischen und korrekten Bauweise.
Außerdem: Wenn es nix zu meckern gibt, macht so ein Baubericht doch auch keinen Spaß ...  :woist:
Was genau ist das denn überhaupt für ein Teil, weil Du von ausgedengelten Alublechen sprichst ?

Liebe Grüße
Rafael
Wenn ich mal sterbe, hoffe ich, dass meine Frau die Bausätze nicht zu den Preisen verkauft, die ich Ihr genannt habe ...

bughunter

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4349
Re: Albatros W.4, Eduard 1:48, Update 4.11.2019 Bewaffnung
« Antwort #99 am: 09. November 2019, 14:45:12 »
Das sind die Führungen, in denen die Munitionsgurte in die 08/15-MGs laufen, siehe das MG-Update nach dem mit dem Foto.

Eventuell habe ich bald den Auspuff dran und kann das zeigen.

Viele Grüße,
Bughunter

Wikipedia sagt: "Ein Modell ist ein vereinfachtes Abbild der Wirklichkeit."
Deshalb baue ich lieber verkleinerte Originale.

Rafael Neumann

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 806
Re: Albatros W.4, Eduard 1:48, Update 4.11.2019 Bewaffnung
« Antwort #100 am: 09. November 2019, 15:19:02 »
Verstehe, und die beiden Spandaus sind eh' ein Knaller für sich ...  :klatsch:
Wenn ich mal sterbe, hoffe ich, dass meine Frau die Bausätze nicht zu den Preisen verkauft, die ich Ihr genannt habe ...

bughunter

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4349
Albatros W.4, Eduard 1:48, Update 10.11.2019 Auspuff
« Antwort #101 am: 10. November 2019, 10:51:48 »
Auspuff


Wieder einmal gab es viel Arbeit ...
Beim Kit war natürlich ein Auspuff dabei, allerdings passen die Zylinderabstände dank meinem neuen Motor nun nicht mehr. Und viel gravierender, der Auspuff passt sicherlich zu einer D.II, woher die Kitbasis stammt, aber überhaupt nicht zu (m)einer W.4!
Hier also V1 aus dem Kit:

* S00exhaust.jpg (145.72 KB)



Vor einiger Zeit hatte ich nach Plan schon mal einen neuen Auspuff geformt, so daß dieser vor der Strebe läuft, wie in der Datafile-Zeichnung und den Fotos erkennbar. Allerdings waren mir die "Röhrchen" ohne Bezug zum Modell viel zu kurz geraten. Das ist also V2:

* S01exhaust.jpg (140.04 KB)



Das ist also nun die dritte Version, die ans Modell kommt. Läuft vor der Strebe und zeigt ein dickes fettes Rohr, wie auf dem Foto der 964.

* S02exhaust.jpg (141.6 KB)



Dieses Puzzle wurde um Decals erweitert, samt kleinem Albatros-Logo ...

* S03exhaust.jpg (123.31 KB)



Nach der Montage, mit Auslenkung passend zu den Pedalen, gefällt mir das Seitenleitwerk.

* S04exhaust.jpg (146.39 KB)



Die unteren Flügel erhielten die Bohrungen für Streben und Verspannung, Wartungsdeckel sowie die Trittbleche Über zwei Rippen an der Flügelwurzel. Auf Zeichnung und Fotos eindeutig erkennbar und beschrieben. Es ist dünnes 0,05mm Messingblech, daß ich verzinnt habe.

* S05wing.jpg (136.73 KB)



Diese kleinen Wartungsdeckel für die Querruderseile sind besonders nett - man kann sie dank Schlitzen auch bei gespannten Steuerseilen aufklappen.

* S06wing.jpg (143.55 KB)



Auch an der Unterseite kamen einige Deckel hinzu, ...

* S07wing.jpg (145.83 KB)




... die zwei auf den Kreuzen habe ich noch Schwarz lackiert.

* S08wing.jpg (137.28 KB)



Der Auspuff wurde schwarz grundiert, mit Alclad Steel, Burnt Iron, Gunze Rostrot und abschließend mit Alclad Exhaust Manifold lackiert. Die Montage wird durch einen Messingstift erleichtert.

* S09wing.jpg (123.08 KB)



Die unteren Tragflächen sind montiert. Hier erkennt man auch den Sinn der Trittbleche, der Aufstieg erfolgt vorn über die Stufen und man kommt so zum Cockpit.

* S10wing.jpg (124.8 KB)



Viele Grüße,
Bughunter

Wikipedia sagt: "Ein Modell ist ein vereinfachtes Abbild der Wirklichkeit."
Deshalb baue ich lieber verkleinerte Originale.

Duck

  • MB Junior
  • Beiträge: 47
Re: Albatros W.4, Eduard 1:48, Update 10.11.2019 Auspuff
« Antwort #102 am: 10. November 2019, 11:30:55 »
Der helle Wahnsinn, total klasse gemacht.
Gruß
Micha

mumm

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3798
  • Peter Justus
Re: Albatros W.4, Eduard 1:48, Update 10.11.2019 Auspuff
« Antwort #103 am: 10. November 2019, 12:40:29 »
So auf der Auspuffseite würde ich nicht gerne in´s Cockpit krabbeln wollen... 8o
Nichts desto Trotz wieder mal eine super Arbeit von dir, die Wartungsdeckel geben dem Ganzen den richtigen Touch, fettes BRAVO, Frank  :klatsch:

bughunter

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4349
Re: Albatros W.4, Eduard 1:48, Update 10.11.2019 Auspuff
« Antwort #104 am: 10. November 2019, 13:17:19 »
Danke Euch!

So auf der Auspuffseite würde ich nicht gerne in´s Cockpit krabbeln wollen... 8o
Vielleicht waren die nur für die Warte auf beiden Seiten, z.B. zum Aufmunitionieren. Ein normaler Albatros steht durch den Hecksporn hinten viel weiter unten, da fällt der Einstieg über die Hinterkante der Tragfläche viel leichter.
Die Bleche sehen auch sehr breit aus, aber stützen sich auf zwei Rippen ab.

Viele Grüße,
Bughunter

Wikipedia sagt: "Ein Modell ist ein vereinfachtes Abbild der Wirklichkeit."
Deshalb baue ich lieber verkleinerte Originale.