Neuigkeiten:

Autor Thema:  Erfahrung, abform und Gießmasse von Rai Ro  (Gelesen 25502 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

vonMackensen1914

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2303
  • Veteran of WW I /WH 40 K Chaos Spieler /Sci FI Fan
Erfahrung, abform und Gießmasse von Rai Ro
« am: 04. Oktober 2019, 07:31:53 »
Hallo leute,
wollte schon ewig mal was abgießen, nun folgende Produkte bei Rai Ro gefunden
Abform silikonkautschuk
https://www.rai-ro.de/silikonkautschuk-hitzebestaendig-500g-haerter-p-120.html
und Gießharz
https://www.rai-ro.de/giessharz-hellbraun-p-130.html

habe mit sowas überhaupt keine Erfahrungen,
was taugt das und hält das wirklich nur 1 Jahr?
da steht beim Kühlschrank Lagerung länger haltbar?
>Danke schon mal.  :winken:
Eine menge Zurzeit im Bau.

Wolf

  • The Vacuform Victim
  • Administrator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 19764
  • Wolfgang Henrich <1/72>addicted
    • Wolfs Modellwelt
Re: Erfahrung, abform und Gießmasse von Rai Ro
« Antwort #1 am: 04. Oktober 2019, 15:13:32 »
Ein Jahr ist die Mindesthaltbarkeit.  Danach kann es weiter funktionieren, muss aber nicht. Bei mir was das Material (Resin) nach knapp 2 Jahren um. Es lässt sich zwar weiter verarbeiten, mischt sich aber nicht mehr richtig. Das abgegossene Resin wird schmierig und greift in dem Zustand das Plastik an.

Mit dem Silikonkautschuk habe ich noch nicht gearbeitet. Ich habe das 2K Silikon verwendet.
Wer Future hat, hat noch lange keine Zukunft

vonMackensen1914

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2303
  • Veteran of WW I /WH 40 K Chaos Spieler /Sci FI Fan
Re: Erfahrung, abform und Gießmasse von Rai Ro
« Antwort #2 am: 04. Oktober 2019, 18:22:20 »
Ok dank dir gut erstmal zu wissen.
Eine menge Zurzeit im Bau.

Lupusprimus

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 371
  • Ich baue vorbildgetreue kleine RC Hubschrauber.
Re: Erfahrung, abform und Gießmasse von Rai Ro
« Antwort #3 am: 04. Oktober 2019, 22:53:36 »
Eher schlecht zu mischen. Besser sind immer 50 / 50 Werkstoffe. Silikon kriegst Du (auch in kleinen Gebinden ab 500 ml) bei Breddermann oder WagnerDental. Resin nehme ich nach wie vor von Breddermann.
Beide Materialien altern kaum, beim Resin ist aber sinnvoll, es innerhalb eines Jahres zu verarbeiten. Der Härter fängt sonst an auszuflocken.
Ich baue vorbildgetreue kleine RC Hubschrauber.

Capri-Schorsch

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3218
  • Der einzig wahre Maßstab: 1/12
    • Mezzo-Mix-Models
Re: Erfahrung, abform und Gießmasse von Rai Ro
« Antwort #4 am: 11. Oktober 2019, 06:20:50 »
Oder schau bei Trollfactory vorbei.
Super Sillikon und die haben auch Resin.

vonMackensen1914

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2303
  • Veteran of WW I /WH 40 K Chaos Spieler /Sci FI Fan
Re: Erfahrung, abform und Gießmasse von Rai Ro
« Antwort #5 am: 11. Oktober 2019, 10:27:25 »
Danke für die tipps schau demnähst mal was von den Produkten ich mal ausprobieren tue.
Eine menge Zurzeit im Bau.

Panther

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 854
  • Dave
    • OD-Factory
Re: Erfahrung, abform und Gießmasse von Rai Ro
« Antwort #6 am: 15. Oktober 2019, 09:02:43 »
Ich würde dir auf jeden Fall Abformmasse aus der Industrie, sprich aus dem Dentalbereich, empfehlen. Die Materialien sind sehr hochwertig, wenn auch etwas teurer und sollten bei nicht allzu schwierigen Formen sehr lange halten.

pucki

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1284
Re: Erfahrung, abform und Gießmasse von Rai Ro
« Antwort #7 am: 31. Oktober 2019, 01:47:37 »
Lese gerne mit. ;) 

Besonders ist für mich  interessant wie lange die Formen halten. Es soll ja so ein Bio-Zeug (aus Algen) geben, aber die Form hält nicht sehr lang. Ich will nämlich Formen machen die relativ lange halten.

 So wie meine Schachfiguren-Formen die allerdings ähnlich gehandhabt werden wie ein Kondom. (Kein Witz). Also soll das Material günstig und leicht zu verarbeiten sein. Zeit fürs trocknen z.b. ist völlig egal.  Bei den Hobby hab ich gelernt das warten was gutes ist. ;)


Gruß

   Pucki
Ich bin PucKi, ein älterer Mann und überzeugter Single, der immer noch versucht ein perfektes Modell zu bauen.

Frankzett

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 124
  • ´Point d´argent – point de Suisses
Re: Erfahrung, abform und Gießmasse von Rai Ro
« Antwort #8 am: 31. Oktober 2019, 18:53:30 »
Wenn Du mit Giessharz abformen willst brauchst Du keine hitzebeständige Abformmasse, für Giessharz ist diese ausserdem nicht geeignet, da das Giessharz die Formmasse angreift.
Und, ja, mit dem Giessharz von Rai Ro ist das so eine Sache, wenn es frisch ist und vollständig aushärtet ist es tiptop, wenn der Härter allerdings anfängt auszuflocken, bleibt die Oberfläche schmierig und greift das Polystyrol an.
Ich habe auch schon andere Giessharze verwendet, bei denen es schon kleine Flocken gab, die habe ich mit einem feinen Teesieb abgefangen und alles funktionierte ohne Probleme, auch in Verbindung mit Polystyrol. Beim Harz können sich die Füllstoffe/Pigmente absetzen, hier schüttelt man einfach das ganze durch, beim dünnflüssigen Härter mit beginnender Flockenbildung sollte man das nicht tun, sondern vorsichtig durch das Teesieb gießen, das reicht.
Latexmilch für Schlauchformen würde ich nicht verwenden die Halten nicht lange.

Viele Grüße
Frank

pucki

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1284
Re: Erfahrung, abform und Gießmasse von Rai Ro
« Antwort #9 am: 31. Oktober 2019, 22:35:04 »
Also ich will eigentlich Objekte aus Gips, Holz o. Kunststoff ab-formen. Danach soll das eine dicke ?  Silikon ? - Form werden, die aber sehr flexibel sein sollte..  Ich habe so Formen schon gesehen. Sie sind relativ dick, komischerweise im Grün.

Also im Prinzip will ich so Formen wie man sie im Supermarkt als Back- / Eiswürfelformen findet, selbst herzustellen.
Die Lebensmittelsicherheit sowie die extreme Hitze/Kältebeständigkeit ist dabei irrelevant, da die Objekte aus Spezial-Gips gegossen werden sollen.

Ich stelle mir vor, das ich eine Positiv-Objekt aus einen Gipsblock erstelle, das dann mit ???? übergieße und nach den relativen aushärten, dann mit Gips 100erte neue Objekte erstellen kann, die alle so aussehen wie das erstellte Original.

Als "Gips" bevorzuge ich "keraflott".  Das Zeug ist klasse.

Also : Welches kostengünstige Zeug ist dafür erforderlich. ? 

Ansonsten bin ich gezwungen fertig designten Formen für teures Geld in England zu bestellen. Und da ist nicht alles dabei was ich brauche. sieh Link -> https://www.dioramadebris.co.uk/

Gruß

  Pucki
 
Ich bin PucKi, ein älterer Mann und überzeugter Single, der immer noch versucht ein perfektes Modell zu bauen.

Koffeinfliege

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1905
  • Aachen - Köln
Re: Erfahrung, abform und Gießmasse von Rai Ro
« Antwort #10 am: 01. November 2019, 11:37:45 »
Ich kann das Zeugs von Troll Factory auch nur empfehlen. Einfach zu mischen, flexibel und dennoch fest. Bisher liefen alle Abgüsse gut.
Hier mal eine Bilderstrecke von abgeformten Betonbarrieren aus einem 3D-Drucker. Benutzt habe ich übrigens keinen normalen Gips, sondern das Zeug von PK-Pro. Es ist sehr fest, glatt und erinniert ein wenig an Kunststoff.

https://www.pk-pro.de/PK-Plaster-Casting-Grey-12kg_1




Koffeinfliege

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1905
  • Aachen - Köln
Re: Erfahrung, abform und Gießmasse von Rai Ro
« Antwort #11 am: 01. November 2019, 11:38:24 »
Sorry, verklickt. Wollte auf Ändern und habe Zitat geklickt... :rolleyes: 8)

Hans

  • Figurenbau Moderator
  • Globaler Moderator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 19566
Re: Erfahrung, abform und Gießmasse von Rai Ro
« Antwort #12 am: 01. November 2019, 12:38:28 »
Pucki, google mal nach Latexformen. 
Ceterum censeo: Die Lackierung ist wichtiger

Viper013

  • MB Routinier
  • Beiträge: 88
    • Modellbaufreunde Saar-Pfalz
Re: Erfahrung, abform und Gießmasse von Rai Ro
« Antwort #13 am: 01. November 2019, 13:22:00 »
Hallo Koffeinfliege,

interessante Bilderstrecke.

Ist das auf dem zweiten Bild eine Art Mini-Rüttler (- Verdichter) ??


Gruss
Steffen
Gruß aus der Westpfalz ....
Steffen
jetzt online:  www.mbf-saarpfalz.de


Koffeinfliege

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1905
  • Aachen - Köln
Re: Erfahrung, abform und Gießmasse von Rai Ro
« Antwort #14 am: 01. November 2019, 14:40:23 »
Was meinst Du? Die „Dritte Hand“, bekommt man überall in verschiedensten Ausführungen. Sie besteht eigentlich aus Maschinen-Kühlschläuchen und Elektronikklemmen auf einem Alufuß. ;)
Beispiel:

https://www.ebay.de/itm/Helfende-Hand-Mit-Lupe-3-4-5-6-Hand-Mit-Klemmen-Lothilfe-Dritte-Hand-Standfus/233236995317?hash=item364e021cf5:m:m8ghvi8xRJaz1kfBBTKs0hg

Ist manchmal ganz praktisch.
Der weiße Block ist einfach ein Teflonklotz, darauf steht eine kleine Wasserwaage und mit Lego kann man super Formen machen. ;)