Autor Thema:  Kaufempfehlung IJN Maya 1/700  (Gelesen 1400 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

toppertino

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1255
Kaufempfehlung IJN Maya 1/700
« am: 27. Oktober 2019, 10:39:19 »
Mahlzeit.
Im Zuge des 75ten Jahrestages der Schlacht um Leyte hat es mich mal wieder im „Kaufen“-Finger gejuckt. Objekt meiner Begierde war die IJN Maya von PitRoad, da ich mit der Takao selbiger Firma gute Erfahrungen gemacht habe nachdem mir Lars mit seinem Modell den Mund wässrig gemacht hatte:
http://www.modellmarine.de/index.php?option=com_content&view=article&id=1306:japanischer-schwerer-kreuzer-takao-1700-pit-road-von-lars-scharff&catid=112

Soweit zum Vorwort.
Leider entspricht meine jüngst erworbene Maya nicht (mehr) der Qualität des Takao Kits: Fischhaut, verwaschene Details etc. Zudem wären noch reichlich Aftermarket-Teile fällig, die kaum oder nur noch überteuert erhältlich sind.

Nun zur eigentlichen Frage:
Fujimi oder Aoshima?
Fujimi ist mir eher noch als grober Klotz unter den Schiffen bekannt aber mittlerweile gibt es laut Scalemates mehrere aktuelle Kits. Welcher lohnt sich?
Aoshima hab ich auch eher durchwachsen in Erinnerung.
Also nun überschüttet mich mal mit eurem Schwarmwissen.

MfG  :winken:

maxim

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 6328
  • Reling-Verweigerer
Re: Kaufempfehlung IJN Maya 1/700
« Antwort #1 am: 27. Oktober 2019, 17:27:53 »
Eindeutig Fujimi - die neuen Bausätze von denen sind sehr gut. Allerdings nur die neuen, die alten sind furchtbar.

Ich habe mich allerdings noch nicht mit der Maya spezifisch beschäftigt, ich habe selbst auch den Pit-Road-Bausatz noch liegen. Der ist sicher baubar - wenn man genügend Kleinteile austauscht. Aber selbst bei Fujimi würde ich z.B. die 2,5 cm-Flak austauschen.
Im Bau: Fregatte USS Trenton und Korvette SMS Olga (Eigenbauten)


toppertino

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1255
Re: Kaufempfehlung IJN Maya 1/700
« Antwort #2 am: 27. Oktober 2019, 18:35:58 »
Also kann ich die Aoshima-Kits aus den 2000ern vergessen? Dafür gäbe es nämlich reichlich Zubehör.
Und bei Fujimi ist die Auswahl (selbst bei den neuen Kits) recht groß, so das man den Überblick verliert:
https://www.scalemates.com/search.php?fkSECTION%5B%5D=All&q=Maya+1%3A700+Fujimi+

maxim

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 6328
  • Reling-Verweigerer
Re: Kaufempfehlung IJN Maya 1/700
« Antwort #3 am: 27. Oktober 2019, 18:44:28 »
Die neuen Fujimi-Bausätze sind meist besser als die neuen Aoshima-Bausätze. Aoshima selbst ist schon auch deutlich besser geworden.
Im Bau: Fregatte USS Trenton und Korvette SMS Olga (Eigenbauten)


toppertino

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1255
Re: Kaufempfehlung IJN Maya 1/700
« Antwort #4 am: 27. Oktober 2019, 18:53:03 »
Leider gibts keinerlei Reviews zu den Fujimi-Kits. Zudem gibts die nur als Japan-Import mit eventuell anfallenden Zollgebühren und langer Versandzeit.  :rolleyes:

maxim

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 6328
  • Reling-Verweigerer
Re: Kaufempfehlung IJN Maya 1/700
« Antwort #5 am: 27. Oktober 2019, 19:00:38 »
Hier ist eine Besprechung des Bausatzes der Chokai:
http://www.modellmarine.de/index.php?option=com_content&view=article&id=3936:fujimi-japanischer-schwerer-kreuzer-chokai-1700&catid=19

Hier der Maya:
http://www.modellmarine.de/index.php?option=com_content&view=article&id=3361:fujimi-schwerer-kreuzer-maya-1700&catid=19


Die Verlinkung bei Scalemates sind alles andere als vollständig. Man findet dort auch haufenweise sehr merkwürdige Kategorisierungen.
Im Bau: Fregatte USS Trenton und Korvette SMS Olga (Eigenbauten)


Darklighter

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 569
  • We love to MB you :-)
Re: Kaufempfehlung IJN Maya 1/700
« Antwort #6 am: 27. Oktober 2019, 19:02:02 »
Die ganzen Varianten unterscheiden sich, soweit ich das erkennen kann, nur darin, ob es ein Wasserlinienmodell oder ein Vollrumpf-Modell ist, ob noch Sticker oder Masken für das Deck dabei sind oder nicht, ob Ätzteile dabei sind oder nicht, ob ein Namensschild dabei ist oder nicht, ob ein Dock dabei ist oder nicht...
Und bei den EASY-Varianten haben die Teile unterschiedliche Farben und es sind nur Sticker dabei. Das sind die Varianten für Leute, die nicht bemalen wollen.
Aber im Prinzip ist es alles der gleiche Bausatz.

EDIT: Die Basisversion ist bei HobbyEasy im Angebot für 20€: https://www.hobbyeasy.com/en/data/maaj3pvlcdl4v0q0o1dw.html Porto wären 9€ (SAL) oder 5€ für Versand per Schiff. Ab 22€ inkl. Porto fallen laut zoll.de Einfuhrabgaben an, Abgaben unter 5€ werden nicht erhoben.
« Letzte Änderung: 28. Oktober 2019, 10:48:46 von Darklighter »
Gruß
Markus

toppertino

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1255
Re: Kaufempfehlung IJN Maya 1/700
« Antwort #7 am: 27. Oktober 2019, 21:53:40 »
@Darklighter
Ich dachte Zollabgaben sind erst ab einem Warenwert von über 23€ fällig?

Darklighter

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 569
  • We love to MB you :-)
Re: Kaufempfehlung IJN Maya 1/700
« Antwort #8 am: 27. Oktober 2019, 22:23:25 »
Ne, ab 22€ inkl. Versandkosten: https://www.zoll.de/DE/Privatpersonen/Postsendungen-Internetbestellungen/Sendungen-aus-einem-Nicht-EU-Staat/Zoll-und-Steuern/Internetbestellungen/internetbestellungen_node.html
Abgaben unter 5€ werden aufgrund der Kleinbetragsreglung allerdings nicht erhoben, so dass die Grenze praktisch bei etwa 26,26€ (inkl. Versandkosten) liegt (wobei immer der vom Zoll festgesetzte Umrechnungskurs gilt).

EDIT: Erfahrungen zu Toleranzen gelöscht.
« Letzte Änderung: 28. Oktober 2019, 10:33:28 von Darklighter »
Gruß
Markus

RalfS

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 372
Re: Kaufempfehlung IJN Maya 1/700
« Antwort #9 am: 28. Oktober 2019, 09:03:09 »

Hallo,
Ihr wisst schon, daß es auch Händler in Deutschland gibt?
Dort macht man sich auch nicht der Steuerhinterziehung schuldig,
weil die Mehrwertsteuer schon drin ist, was auch ein Grund dafür ist,
daß die Sachen hier teurer sind. Nichts anderes sind die Zollabgaben.
Gruß, Ralf

toppertino

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1255
Re: Kaufempfehlung IJN Maya 1/700
« Antwort #10 am: 28. Oktober 2019, 09:30:02 »
@RalfS
Echt wohl? Nur blöd das die üblichen Verdächtigen nicht das haben was ich brauche. Also muss ich ja auf diese sogenannte „Steuerhinterziehung“ ausweichen. Ich könnte mir auch was schöneres vorstellen als die Zoll-Kacke und wochenlangen Versand.

RalfS

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 372
Re: Kaufempfehlung IJN Maya 1/700
« Antwort #11 am: 28. Oktober 2019, 09:51:20 »
Toppertino,
ich habe auch in Japan und China eingekauft, kein Thema. Nur zu sagen, ich bekomme es in Deutschland nicht und muß deshalb dort einkaufen, naja...
Man kann einen Händler schon fragen, ob er etwas bestimmtes besorgen kann, wenn es nicht auf Lager ist.
Allerdings wird das dann auch nicht schneller sein, als wenn man direkt im Ausland kauft. Bleibt jedem selbst überlassen.
Würde auch eine Fujimi Maya empfehlen, wenn man von den Plastikteilen ausgeht.
Alles Gute, Ralf

Darklighter

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 569
  • We love to MB you :-)
Re: Kaufempfehlung IJN Maya 1/700
« Antwort #12 am: 28. Oktober 2019, 11:06:54 »
Hab meine Beiträge mal angepasst. ;)

Willst du eigentlich Ätzteile verwenden? Die von Fujimi sind ja leider überall ausverkauft.
Gruß
Markus

toppertino

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1255
Re: Kaufempfehlung IJN Maya 1/700
« Antwort #13 am: 28. Oktober 2019, 23:05:25 »
@Darklighter
Nun ja, das entscheidet sich nachdem ich den Kit ausgepackt habe...Quali-Check. Auf jeden Fall will ich nicht so ne Ätzteil-Orgie feiern wie Signore Claudio Matteini:
http://www.modellmarine.de/index.php?option=com_content&view=article&id=739&catid=88

Wenn ich sowas sehe, schwanke ich zwischen genial und krank. Da möchte man sein Hobby am liebsten aufgeben... :rolleyes:

toppertino

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1255
Re: Kaufempfehlung IJN Maya 1/700
« Antwort #14 am: 10. November 2019, 22:39:34 »
@maxim
Ich hadere etwas mit dem „Gittermast“ des Pitroad-Kits. Der ist nämlich nur an den Stirnseiten „vergittert“ und hat auch sonst eine recht eigenartige Form...zumindest wenn ich das mit dem Supermodell von Claudio Matteini vergleiche.