Feldbahn im Maßstab 1:35

Begonnen von Rafael Neumann, 06. November 2019, 14:54:07

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Rafael Neumann

Hallo zusammen,

ich bin zunächst über das Buch von Marcel Ackle und dann im Netz auf die Seite feldbahn-modellbau.ch gestoßen, weil ich für ein Diorama Ideen für ein Feldbahn imZusammenhang mit den Dollies für eine V2 suche.
Es gibt zwar von U-Models auch Feldbahngleise in 1:35, aber ich denke mir, dass müsste sich auch mit Metallgleisen und Holzbohlen besser, weil realistischer lösen lassen. Frage daher:

Gibt es in 1:35 oder verwendbar für Feldbahngleise aus Metall mit entsprechenden Holzbohlen, die man dafür verwenden kann ?
Oder würde es von der Lok abhängen, die ich bereits in meinem Fundus habe:
U-Models 305:Deutz OMZ122 WWII German diesel locomotive narrow gauge

Schöne Grüße
Rafael Neumann
Wenn ich mal sterbe, hoffe ich, dass meine Frau die Bausätze nicht zu den Preisen verkauft, die ich Ihr genannt habe ...

eydumpfbacke

#1
Hallo Rafael,

ich weiß jetzt zwar nicht, was der Unterschied zwischen Feldbahngleisen und normalen Gleisen ist,
aber Scalemate gibt diese Bausätze in 1:35 an:
https://www.scalemates.com/de/search.php?fkSECTION%5B%5D=All&q=railway+tracks*

Edit sagt:
Link spezifiziert.
Edit sagt weiter: Der Link enthält auch Einzelteile für Gleise, wie Balken und Schienen, die sich anpassen lassen.
Es grüßt der Reinhart :santa:

Ich bau grundsätzlich nicht originalgetreu.
Wenn doch, ist das Zufall

Sparky

Feldbahnen bzw. Heeresfeldbahnen hatten in Deutschland und Frankreich eine Spurweite von 600mm. in Österreich/Ungarn 700mm.

jhttps://de.m.wikipedia.org/wiki/Heeresfeldbahn

:winken:
Sparky


"People sleep peaceably in their beds at night only because rough men stand ready to do violence on their behalf." -- George Orwell

marjac99

Wie Sparky sagte, 600 - 700 mm ist bei Feldbahnen die Regel.
Spur 1 hat den Massstab 1:32, die Feldbahnvariante hat  die Nennung 1f. Das sind 16.5mm, und somit die gleiche Spur wie die normalspurige H0 in 1:87 hat.
Es gibt einige Anbieter von Selbstbaugleisen in der Grösse. Ich würde Wenz-Modellbau empfehlen. Hier findest du dann Schwellen, Nägel, Verbinder und Schienenprofil, kannst alles selber erstellen, und somit auch der etwas kleineren 1/35er Spurweite anpassen.
Das macht richtig Spass, dieser Selbstbau!  :1:
lieben Gruss,

Martin
---------------------------------------------------------------------
umfahren ist das Gegenteil von umfahren

AnobiumPunctatum

Hmm,

ich habe für das Lok-Modell keine Angabe zur Spurweite gefunden. Ich habe für eine andere Lok der Heeresfeldbahn eine Spurweite von 750mm gefunden. Dann müsstest Du bei Schmalspubahnen suchen.
:winken:  Christian

in der Werft: HMS Triton 1773, Maßstab 1/48

"Behandle jedes Bauteil, als ob es ein eigenes Modell ist; auf diese Weise wirst Du mehr Modelle an einem Tag als andere in ihrem Leben fertig stellen."

Rafael Neumann

#5
Hallo zusammen,

das hört sich doch alles schon sehr gut an, vielen Dank also für die zahlreichen Rückmeldungen. Wegen der Spurweite der Lok habe ich mir wohl wieder einen "Prachtbausatz" eingefangen, denn die Anleitung ist echt ein Knaller: Man erkennt fast nix, und im Kasten scheinen doch deutlich mehr Teile zu sein - man wird sehen:





Im oberen Bereich des Bildes sieht man den Unterbau, und ohne die Radreifen komme ich schon auf einen Abstand von 28,5mm.

Ich habe die Firma Wenz am frühen Abend angefunkt, und Herr Wenz hat mir zu meiner Anfrage folgendes geschrieben:
Für die Umsetzung eignet sich ein 0e Gleisbauset, da man dort den Oberbau mit beliebiger Spurweite nageln könne:
https://wenz-modellbau.eshop.t-online.de/epages/Store_Shop00671.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/Shop00671/Products/WM0035_1

Schöne Grüße
Rafael
Wenn ich mal sterbe, hoffe ich, dass meine Frau die Bausätze nicht zu den Preisen verkauft, die ich Ihr genannt habe ...

marjac99

0e ist die Spur, dich früher hatte... in der US-Variante. 0e hat 16.5mm Spur, wie auch 1f.
Passt doch!  :D
Beim selbernageln bestimmst DU dann das genaue Mass.  ;)
lieben Gruss,

Martin
---------------------------------------------------------------------
umfahren ist das Gegenteil von umfahren

Rafael Neumann

#7
Hallo zusammen,

apropos Deutz OMZ 122:
Bei den Teilen gibt es ein Teil Nr. 7 (die Auflösung vom Bauplan ist echt ein Knaller), das leider nicht im Bauplan erwähnt wird - es sieht für mich wegen der Amaturen aus wie eine Gasflasche:


So ein Teil habe ich bisher auf keinem Bild dieser Loks gefunden.
Hat jemand eine Ahnung, was das sein soll und wo das evtl. hingehört ?

Und wo wir gerade dabei sind:
Für mich gehören die Räder dann in den Bereich innerhalb des Rahmens, weil ich ja sonst nie auf das entsprechende Spurmaß komme, aber:
Wo genau sollen diese Bremssättel(?) positioniert werden ?


Schöne Grüße
Rafael
Wenn ich mal sterbe, hoffe ich, dass meine Frau die Bausätze nicht zu den Preisen verkauft, die ich Ihr genannt habe ...

Rafael Neumann

Hallo zusammen,

einen Teil konnte ich wahrscheinlich inzwischen beantworten:
Es könnte eine Flasche für einen Druckluftanlasser gewesen sein, die sich hinten im Führerhaus befand.


Quelle: www.feldbahn-dossenheim.de

Weiter geht es mit den Bremsen.

Grüße
Rafael
Wenn ich mal sterbe, hoffe ich, dass meine Frau die Bausätze nicht zu den Preisen verkauft, die ich Ihr genannt habe ...

Rafael Neumann

Und auch das scheint man erklären zu können. Dieses Fahrwerk hier liegt außen, aber die Befestigung der Bremsen dürfte ähnlich gewesen sein - nur halt an der Innenseite des Rahmens:


Quelle: www.wikiwand.com/de/Deutz_AG

Schöne Grüße
Rafael
Wenn ich mal sterbe, hoffe ich, dass meine Frau die Bausätze nicht zu den Preisen verkauft, die ich Ihr genannt habe ...

Rafael Neumann

Wenn ich mal sterbe, hoffe ich, dass meine Frau die Bausätze nicht zu den Preisen verkauft, die ich Ihr genannt habe ...

freddy55

Halo Rafael,

gleich um die Ecke kannst du dir die Originale ansehen, Fotos machen
und Infos holen

https://www.muttenthalbahn.org/de/startseite

Guten rutsch


fred

Rafael Neumann

Sehr cool, herzlichen Dank.
Und das liegt wirklich fast vor der Haustür - man muss es nur wissen.

Schöne Grüße
Rafael
Wenn ich mal sterbe, hoffe ich, dass meine Frau die Bausätze nicht zu den Preisen verkauft, die ich Ihr genannt habe ...