Autor Thema:  Lastwagenalbum Krupp  (Gelesen 1915 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

mke124

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 571
Lastwagenalbum Krupp
« am: 08. Februar 2004, 18:55:27 »
Lastwagenalbum Krupp    





Autor: Bernd Regenberg
Verlag:Podszun Verlag
Art des Buches: Dokumentation
Umfang: 240 Seiten, ca.420 Abbildungen, 28x22, fester Einband
Ausgabejahr: 1.Auflage 1996
ISBN: 3-86133-157-8
Preis: 44,90 EUR


Beschreibung vom Buchcover

Das markante Kropp-Kropp-Kropp
der imposanten Titan- und Mustang-Lastwagen aus dem Hause Krupp klingt noch heute allen Fans dieser Marke wie Musik in den Ohren. Neben diesen Modellen mit den typischen Zweitakt-Diesel-Maschinen werden alle Krupp-Lastwagentypen in Wort und Bild dargestellt.
Auch die Geschichte des Kraftwagenbaus bei Krupp wird in all ihren Stationen vom Fertigungsbeginn 1919 bis zum Ende der Cummins-Ära im Jahre 1968 ausführlich geschildert


Inhalt:

  • Fried.Krupp - von der Gußstahlwerkstatt zum Weltkonzern

  • 1919 - Der erste Krupp-Lastwagen

  • 1921 - Die Krupp Dreirad-Kehrmaschine

  • 1927 - Neuzeitliche Drei- und Fünftonner

  • 1930 - Der Flettner Großraum-Wagen

  • 1931 - Glühring-Motor für Leicht- und Schwerölbetrieb

  • 1932 - Die Luftgekühlten kommen

  • 1935 - Neuer 6,5 t Schwerlastwagen

  • 1938 - Die letzte Neukonstruktion vor den Kriege

  • 1939 - Typenbereinigung und Kriegsproduktion

  • 1946 - Neubeginn in den Südwerken

  • 1950 - Titanen aus Nürnberg

  • 1951 - Mustangs und Büffel aus Essen

  • 1952 - Der Krupp Motor-Kompressor

  • 1953 - Ein neuer Gelände-Drache

  • 1955 - Rückkehr zu den Kleinen: Der Widder

  • 1957 - Ein neues Tier im Zoo: der Elch

  • 1959 - Neues Design und neue Motoren

  • 1960 - Sicherheit über Maße und Gewichte bringt neue Schwerlastwagen  

  • 1963 - Viertakt-Diesel von Cummins

  • 1965 - Der Konkurrenz einen Schritt vor aus: Kippkabine und V 8-Motoren

  • 1967 - Starke Sechs- und Achtzylinder-Motoren

  • 1968 - Das Ende der Lastwagenfertigung bei Krupp

  • 1969 - Die letzten Muldenkipper





Persönlicher Eindruck:

Aus meinen rund 50 Büchern über Nutzfahrzeug-Oldtimer (incl. Busse und Baumaschinen) ragen die Bücher von Bernd Regenberg in besonderem Maße heraus. Bernd Regenberg beschreibt in seiner gewohnt fachlichen staubtrockenen Art umfangreich und detailliert die Modellreihen von Krupp, streng chronologisch und nach einzelnen Typenreihen getrennt. Alle Modellreihen werden mit Beispielbildern und in der Regel mit Maßzeichnungen belegt, wobei es sich dabei überwiegend um Werksaufnahmen aus Verkaufsprospekten von Krupp oder einem der vielen Aufbauhersteller handelt. Das Buch ist auf hochwertigem Papier gedruckt wodurch die Aufnahmen eine besondere Güte haben.  



Fazit:

Das Buch gibt einen umfangreichen Überblick über die Modellreihen von Krupp, geht auch auf Unterschiede zwischen den einzelnen Modelljahren ein und liefert Datentabellen womit der Modellbauer seine Fahrzeuge genauer bauen kann. Es liefert keine Detailansichten zum supern, ist aber als Informationsmedium zum Umbau bestehender Bausätze auf andere Radstände und Aufbauarten ideal geeignet.  
Beim Gebrauchtkauf ist unbedingt der Zustand des Buches zu beachten. Die Bücher von Podszun neigen Aufgrund des hochwertigen aber sehr unflexibelen Papiers zum Riss der Buchbindung.
Churchill: No sports
Ich: No camouflage