Autor Thema:  Die Polierfarben Situation  (Gelesen 4028 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Charlie Brown

  • Gast
Die Polierfarben Situation
« Antwort #30 am: 17. März 2005, 06:54:46 »
8)

Genau Spritti,

die Gunze Polierfarben sind Enamels und können auch mit Terpentinersatz verdünnt werden.

Gruß

Charlie

  :winken:

101Worldviolation

  • Gast
Die Polierfarben Situation
« Antwort #31 am: 17. März 2005, 12:43:54 »
Hi Charlie Brown,

hi Spritti,

alos dürfte es kein Problem sein wenn ich den versiegler von Testors mit den Gunze Farben mischen würde?????

Spritti du ahast völlig recht das Lösungsmittel stinkt wirklich ziemlich aggressiv, ist glaube ich so was wie  Zellulose Verdünner!!!

Yours world.....

Spritti Mattlack

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 8871
Die Polierfarben Situation
« Antwort #32 am: 17. März 2005, 13:26:47 »
Da verstehe ich den Sinn jetzt nicht auf Anhieb. Warum willst Du denn den Sealer dazugeben?

Es käme vielleicht auf einen Versuch an. Auf jeden Fall leidet die Polierbarkeit. Eventuell stabilisiert die Zugabe des Sealers ja die Farbschicht. Kann mir aber nicht vorstellen das das soweit geht, das Du auf eine abschließende Klarlackschicht verzichten kannst.

Prinzipiell kommt es wohl darauf an, welchen Effekt Du realisieren willst.

Spritti :winken:
A man who is tired of Spitfires is tired of life

101Worldviolation

  • Gast
Die Polierfarben Situation
« Antwort #33 am: 17. März 2005, 18:23:53 »
Hi Spritti,

nein ich brauche den Sealer evtl. um die hellen Silber Töne wie zb. Aluminium Chrom Silber etc. etwas wiederstandsfähiger zu machen gegen das zu schnelle abpolieren!!!!

Meinst du das geht ???

World....?( ?( ?( ?(

panzerchen

  • Gast
Die Polierfarben Situation
« Antwort #34 am: 17. März 2005, 21:39:57 »
genau das habe ich gemacht: Metallizer mit der Versieglung gemischt.
( weil ein bekannter tschechischer Flugzeugmodellbauvirtouose das so vorgemacht hat, mit traumhaftem Metallfinish. )
Es wird merklich resistenter gegen Beschädigungen, und Vallejo Acrylfarbe gespritzt hatte da vernünftig drauf gehaftet.
Ja, man muß etwas länger polieren, aber das ist ja ein Vorteil, weil so der Glanzgrad besser gesteuert werden kann.

Wenn ich mich nicht täusche, hatte ich ( jedenfalls für kleine Flächen ) auch schon Testors/MM Versiegler dem Gunze chrome-silver zugemischt.

Und:
"Metallizer, bzw. Polierfarbe" heißt ja nicht zwingend "Hochglanzchrom", es gibt das ja in vielen Varianten, wie Alu, Stahl, Titan, gunmetal, Auspuff, .....
Die von Testors/MM sind ja auch nicht so teuer, da kann man sich durchaus eine kleine Auswahl zulegen. Man braucht ja meistens nicht viel davon, außer vom Alu.

101Worldviolation

  • Gast
Die Polierfarben Situation
« Antwort #35 am: 17. März 2005, 23:51:56 »
Hi Panzerchen,

nachdem du die Farbe mit Versiegler gemischt und aufgesprüht und abpoliert hast,
tust das ganze dann nochmal mit  Glanzlack zur endgültigen Versiegelung besprühen ,oder sit du nachdem polieren fertig mit der Farbe???

Wie viel Versiegler gibt du ungefähr den Farben hinzu????

Wie lange lässt du sie nachdem ausprühen trocknen???



Yours World....

panzerchen

  • Gast
Die Polierfarben Situation
« Antwort #36 am: 18. März 2005, 22:12:50 »
ich betreibe das ja nicht exzessiv, nur dann und wann.
Andere Leute ( z.B. der zitierte tschechische Modellbauer ) haben umfangreichere Erfahrungen.
Aber meine kleinen Erfahrungen:
50% Versiegler scheint mir eher etwas zu viel.
Nein, da kommt nix mehr drauf, wenn es poliert ist.
Die zeitliche Größenordnung bei dem Polieren in dieser Form erstreckt sich über etwa 30 Sekunden je Fläche.
Nur mal als Anhaltswert.
Es erhebt keinerlei Anspruch auf absolute Wahrheit !

101Worldviolation

  • Gast
Die Polierfarben Situation
« Antwort #37 am: 21. März 2005, 13:12:14 »
Hi Panzerchen,

vielen dank jedenfalls für den Tipp, hab mir jetzt bei dem Modellbauhändler meines Vertrauens Testors Sealer gekauft und werde das ganze mit den Gunze Metallfarben zu etwa 30 % mischen, da bin ich mal gespannt was bei dem ganzen dann rum kommt.


Werd dich aber auf dem laufenden halten!!!!

Yours World....:respekt: :respekt:

Charlie Brown

  • Gast
Die Polierfarben Situation
« Antwort #38 am: 17. Juni 2005, 08:26:47 »
8)

Möchte mal nen alten Thread widerbeleben und meine Erfahrungen mit Testors Metalizern kundtun.

Ich habe mal Testors / MM Aluminium ausprobiert. Grundiert habe ich mit dem MM Sealer unverdünnt. Darauf dann den Metalizer und poliert. Ging recht gut und der Metalizer haftet sehr gut und glänzt nach dem polieren mit Autopolierwatte.
Dann habe ich zwei Bereiche separat einmal mit dem MM Sealer drüberlackiert und  einmal mit Gunze Klar glänzend.
Ergebnis: Mit dem Sealer wird das ALU ein wenig matt und mit dem Glanzklarlack glänzt es logischerweise ganz toll. So kann man den Glanzgrad von poliertem Alu recht gut steuern. Wer also poliertes Alu hochglänzend darstellen will, sollte mit Glanzklarlack drübergehen.

Gruß

Charlie

 :winken: