Autor Thema:  Strahlflugzeug Arado Ar 234 "Blitz"  (Gelesen 2921 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

KODOSS

  • Gast
Strahlflugzeug Arado Ar 234 "Blitz"
« am: 04. Juli 2004, 15:52:04 »
Buch:  Strahlflugzeug Arado Ar 234 "Blitz"
Untertitel: Technik und Einsatz 1944/45
Autor:  Manfred Griehl
Verlag:  Motorbuch Verlag
Umfang: 270 Seiten mit vielen S/W Bildern und Skizzen
ISBN:  3-613-02287-7
Preis ca.:  34,90 €




Aus dem Buch:  

Auch wenn mir der Aufbau des Buches nicht gefällt (subjektiv) muß ich doch sagen, daß sich die Anschaffung lohnt. In dem Buch steht wirklich alles über die Arado Ar-234. Es werden alle Typen und Bewaffnungsvarianten beschrieben, die kombiniert mit den Fotos und Skizzen ein sehr gutes Bild über das jeweilige Muster vermitteln. Im Buch selbst gibt es dann noch 18 gezeichnete farbige Seitenansichten, wobei sogar 2 Verschiedene des Nachtjägers Ar-234 B2/N "Nachtigall" dabei sind. Dieses Buch bietet wirklich eine Fülle an Informationen, wobei etwas mehr auf die Technik als auf den Einsatz eingegangen wird. Wer Seiten aus dem Buch sehen will, kann auf die Seite vom Motorbuch Verlag  gehen. Dort wurden 8 Doppelseiten für einen kleinen Einblick zur Verfügung gestellt.

Inhaltsverzeichnis:

 1. Die Vorgeschichte
   (...)
 2. Die Versuchsmuster
   (...)
 3. Jagdflugzeuge und Zerstörer
   (...)
 4. Bomber und Führungsflugzeuge
   (...)
 5. Fern- und Höhenaufklärer
   (...)
 6. Nacht- und Schlechtwetterjäger
   (...)
 7. Produktion
   (...)
 8. Einsatz als Strahlbomber
   (...)
 9. Bewaffnung der Ar 234 B bis F
   (...)
10. Mistelflugzeuge
   (...)
11. Schlachtflugzeug
   (...)
12. Geplante Weiterentwicklung der Ar 234
   (...)
Arado Ar 234 in Farbe
Anhang
   (...)

Fazit:  

Also wer sich für die Arado-234 interessiert für den ist dieses Buch ein Muß. Für den Modellbauer sind allein schon die vielen Fotos und Skizzen eine Anschaffung wert. Auch wenn der Aufbau etwas gewöhnungsbedürtig ist. Denn es wird nach Typeneinsatz und nicht nach Baumuster sortiert.

PS: Ich würd euch gern ein größeres Bild einscannen, aber da mein Scanner langsam seinen Geist aufgibt, müßt ihr mit dem Bild vom Motorbuch Verlag  auskommen.:rolleyes: