Neuigkeiten:

Autor Thema: Flugzeuge Bell X-1 (1:48 von Eduard/Cutting Edge)  (Gelesen 6818 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

SDR1

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 437
Flugzeuge [Luftfahrt] Bell X-1 (1:48 von Eduard/Cutting Edge)
« Antwort #15 am: 03. Oktober 2004, 03:37:02 »
@ Murdock
genau diese Doku meine ich irgendwann mal bei N-24 gesendet
bei epochen der Luftfahrtgeschichte usw.
deshalb meine äFrage?

Arian

  • Gast
[Luftfahrt] Bell X-1 (1:48 von Eduard/Cutting Edge)
« Antwort #16 am: 05. Oktober 2004, 10:54:46 »
@Hobbybastler

tolles Modell, gefällt mir gut
(auch die Tigermeet 104)

@SDR1
gibt es den Tamiya Bausatz noch?

Spritti Mattlack

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 8880
[Luftfahrt] Bell X-1 (1:48 von Eduard/Cutting Edge)
« Antwort #17 am: 05. Oktober 2004, 11:04:05 »
Springe mal ungefragt für SDR1 "in die Bresche".

Den X-1 Bausatz in 1/72 von Tamiya ist bei Kölbel gelistet (EUR 8,50).

Das heisst allerdings lange noch nicht, dass er auch lieferbar ist.

Spritti :winken:

PS ich warte auf 2 Sonderangebote (Tamiya F-84 und FW 190 A3, beide 1/72) nun schon seit dem 21-06-04.  :rolleyes:
A man who is tired of Spitfires is tired of life

coyo117

  • Gast
[Luftfahrt] Bell X-1 (1:48 von Eduard/Cutting Edge)
« Antwort #18 am: 05. Oktober 2004, 11:38:38 »
Zur Leitwerks-Frage:  die Modifikation im Leitwerksbereich steht nicht mit der Umlackierung in Zusammenhang, die 6062 wurde zwar modifiziert, aber erst später leicht umlackiert, siehe Tamiya-bausatz.   in weißer Lackierung gab es diese nie... die 6063 wurde nie modifiziert, aber nach der Übergabe an das NACA weiß lackiert... 6064 wurde m.W. recht spät ausgeliefert, direkt mit dieser Modifikation und auch direkt in weiß lackiert.

Tamiya bezieht sich natürlich nicht auf den tatsächlichen Ablauf/Umfang der Modifikationen, sondern nur auf die mit den Decals darstellbaren Versionen, diese sind m.E. korrekt!


Hobbybastler

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1081
    • Modellboard-Portfolio
[Luftfahrt] Bell X-1 (1:48 von Eduard/Cutting Edge)
« Antwort #19 am: 14. Oktober 2004, 21:23:05 »
@ SDR1: Die Docu über die X-1 wurde gerade auf N24 wiederholt. Und ich bin sehr beruhigt, dass meine Maschine offenbar richtig ist. :D

Eindeutig waren die Bilder, die den einzigen Bodenstart der 6062 mit anschließendem Überschallflug zeigen. Das von mir verwendete Höhenleitwerk ist eindeutig erkennbar, und es handelt sich um einen Flug, der natürlich nach dem ersten Überschallflug überhaupt stattgefunden hat.

Die Modifizierung des Höhenleitwerks fand jedoch vor dem ersten Überschallflug statt, da die vorher verwendete Höhensteuerung mit starrer Flosse und beweglichen Ruderblättern kurz unterhalb der Schallmauer ihre Wirkung verloren hat, was jeweils zum Abbruch der Flüge geführt hat.

Die Lösung der Probleme lag in der Umrüstung auf ein Dämpfungsruder, bei dem das komplette Höhenleitwerk angesteuert wird und damit als Steuerfläche dient. Eine Entwicklung, die bahnbrechend war, wenn man sich die Höhensteuerung einer Super Sabre, Phantom oder auch F-16 ansieht. Die Knubbel an den Höhenleitwerken der X-1 sind daher nach meiner Vermutung Hilfkonstruktionen, um aus der alten Flosse mit beweglichem Ruderblättern eine starre Steuerfläche zu bauen, da man die vorhandene Technik unter recht provisorischen Bedingungen umgerüstet hat.

Also kurz gesagt: erst glatt, dann mit Knubbeln, und Überschall nur mit Knubbeln. ;) Frühere gegenteilige Aussagen werden hiermit widerrufen! :6: Wobei sich das nur auf die 6062 bezieht, bei den anderen X-1 mag das anders ausgesehen haben.

Viele Grüße, Christian

Hobbybastler

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1081
    • Modellboard-Portfolio
[Luftfahrt] Bell X-1 (1:48 von Eduard/Cutting Edge)
« Antwort #20 am: 30. August 2006, 20:24:36 »
Hallo!

Da der alte Webspace nun weg ist, gibt´s hier nochmal zwei Bilder der kleinen Bell, falls jemand zufällig über diesen alten Thread stolpern sollte: :D





Viele Grüße, Christian
« Letzte Änderung: 24. August 2017, 09:58:29 von Hobbybastler »