Autor Thema: Flugzeuge Canadair CF-104 "Tiger Meet" (1:48 von Hasegawa/Cutting Edge)  (Gelesen 4860 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Hobbybastler

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1081
    • Modellboard-Portfolio
Flugzeuge Canadair CF-104 "Tiger Meet" (1:48 von Hasegawa/Cutting Edge)
« am: 02. Oktober 2004, 22:49:10 »
Hallo zusammen!

Meiner Vorliebe für bunte Vögel folgend, habe ich mir jetzt eine CF-104 im Tiger Meet-Finish vorgenommen. Auslöser war ein Besuch im Canadian Warplane Heritage Museum vor circa drei Jahren, wo eine schöne schwarz-gelb getigerte CF-104 ausgestellt ist.

Leider habe ich keinen genau auf diese Maschine passenden Decal-Satz auftreiben können, aber zum Glück haben die Kanadier im Lauf der Einsatzjahre der CF-104 mehrere Vögel zu den Tiger Meets geschickt, und für eine davon bietet Cutting Edge einen Decal-Satz an. Grundlage des Modells ist der CF-104 von Hasegawa im Maßstab 1:48, im Grunde eine Variation der F-104 G.

Gebaut wurde der Bausatz out of box, wobei der Zusammenbau problemlos und nur mit geringen Spachtelarbeiten über die Bühne gegangen ist. Fahrwerk, Auslassdüse und die letzten Details habe ich zunächst weggelassen und dann den Bugkonus in Humbrol 127 per Pinsel lackiert und anschließend abgeklebt. Weiterhin wurden die Cockpithaube, die Lufteinlässe und das große Loch hinten am Rumpf mit Tamiya-Tape maskiert.

Danach erhielt der Flieger per Airbrush eine Grundierung aus mehreren Schichten weiß (Hansa pro-color) und danach aus noch viel mehr Schichten das Basisfinish in gelb (ebenfalls Hansa pro-color), wobei ich mir den Farbton passend zusammengemischt habe. Gelb ist echt die Hölle, trotz der Grundierung hat es sicherlich mehr als 10 Durchgänge mit dem Luftpinsel gebraucht, bis der Farbton komplett deckend und einheitlich war. Die genaue Zahl weiß ich nicht mehr, irgendwann habe ich aufgehört zu zählen. :D

Die schwarzen Tigerstreifen und die Cockpit-Streben habe ich dann mit dem Pinsel frei aus der Hand gemacht, lediglich für die schwarze Fläche vor dem Cockpit auf dem Bugkonus habe ich nochmal abgeklebt. Hierfür habe ich schwarz glänzend von Tamiya benutzt. Fahrwerksschächte und Fahrwerk ebenfalls per Pinsel mit Revell 04, weiß glänzend. Metallische Details mit Chrom von ModelMaster. Anschließend kamen dann die Decals an die Reihe, die mir etwas dick erschienen - vor allem bei denen, die sich aus drei Schichten zusammen setzen. Durch eine intensive Nachbehandlung mit zunehmend weniger verdünntem Essig haben die sich aber dann doch dazu überreden lassen, ich in die Details der Modelloberfläche hereinzuziehen.

Dann wurden noch die letzten Feinheiten angeklebt, die Fahrwerksklappen montiert und ebenfalls per Pinsel lackiert sowie die Auslassdüse eingebaut. Als Abschluss zwei glänzende Schichten mit Gunze Topcoat aus der Dose, und nach dem Mattieren der Reifen mit Humbrol Klarlack war das Teil fertig. Alterung und solche Sachen mache ich generell nicht, und bei einem Showflieger passt der saubere Zustand imho ohnehin besser.

Lange Rede, kurzer Sinn: Hier nun die entsprechende Bildergalerie! (Klappt bei Mozilla und Opera, IE-Nutzer bitte bei Problemen etwas nach unten scrollen und den von SDR1 geposteten Link verwenden!) Leider habe ich zur Zeit nicht die Möglichkeit, Bilder direkt zu verlinken, daher ist dieser kleine Umweg dummerweise erforderlich.

Ich freue mich auf Euer Feedback! :6:

Viele Grüße, Christian

Edit: Fotos neu geschossen unter besseren Verhältnissen.

Edit2: Die Bildergalerie ist nicht mehr verfügbar, ein paar Fotos finden sich nun weiter unten im Thread ---> klick.
« Letzte Änderung: 22. November 2011, 09:51:55 von Hobbybastler »

Viking

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 590
[Luftfahrt] Canadair CF-104 "Tiger Meet" (1:48 von Hasegawa/Cutting Edge)
« Antwort #1 am: 02. Oktober 2004, 23:13:25 »
Hallo Christian,würde mir den bunten Flieger gerne anschauen,aber dein Link funzt nicht :2:

EDIT jetzt Gehts :1:

Sieht absolut klasse aus! :respekt:

Ich habe die gleiche Vorliebe für bunte Vögel,baue auch gerade die F 104S von Hasegawa,mit nem Sonderlack.
MfG,

Jürgen

SDR1

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 437
[Luftfahrt] Canadair CF-104 "Tiger Meet" (1:48 von Hasegawa/Cutting Edge)
« Antwort #2 am: 02. Oktober 2004, 23:15:24 »
Christian hat in der URL etwas vergessen
der link ist
http://www.beeblebrox.airmode.de/CF-104_Tiger_Meet/CF-104_Tiger-Meet.html
bei Browsern von Microsoft.


Hobbybastler

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1081
    • Modellboard-Portfolio
[Luftfahrt] Canadair CF-104 "Tiger Meet" (1:48 von Hasegawa/Cutting Edge)
« Antwort #3 am: 02. Oktober 2004, 23:24:11 »
Der Link ist soweit richtig, allerdings macht der Internet Explorer irgendwie Probleme! Ich habe jetzt die Werbe-Einstellungen des Webspaces auf PopUps geändert, und das scheint der IE besser zu verdauen.

Per Mozilla oder Opera funzte es allerdings auch ursprünglich. Für diese beiden Browser habe ich allerdings auch nur getestet, da ich den IE eigentlich nicht verwende. Blöde Technik! Mit den extra-www geht es nun jedenfalls auch, danke @ SDR1!

Gruß, Christian

panzerchen

  • Gast
[Luftfahrt] Canadair CF-104 "Tiger Meet" (1:48 von Hasegawa/Cutting Edge)
« Antwort #4 am: 03. Oktober 2004, 22:32:53 »
war das Original so glänzend ?

Hobbybastler

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1081
    • Modellboard-Portfolio
[Luftfahrt] Canadair CF-104 "Tiger Meet" (1:48 von Hasegawa/Cutting Edge)
« Antwort #5 am: 04. Oktober 2004, 18:28:04 »
Beim Original der gebauten Maschine weiß ich das nicht, den ähnlichen Flieger im Museum habe ich aber tatsächlich als glänzend in Erinnerung. Mal eben im Netz ein paar Bilder suchen ...

Ja, kommt hin:





Daher unterstelle ich einfach mal, dass die Kanadier alle Tiger-Meet-Starfighter glänzend lackiert haben.

Viele Grüße, Christian

RAPTOR

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 899
[Luftfahrt] Canadair CF-104 "Tiger Meet" (1:48 von Hasegawa/Cutting Edge)
« Antwort #6 am: 04. Oktober 2004, 19:05:28 »
Hallo Hobbybastler,

So im Gesamten eine schönes Modell mit einer nicht alltäglichen Lackierung. :P

Es gibt allerdings 2 Punkte, die ich etwas anders gemacht hätte. Du hast geschrieben, daß für die Lackierung Gelb verwendet wurde. Ist eigentlich auch ok, nur hätte ich noch einen kleinen Schuss Rot dazu gegeben, um ein Gelb mit  leichtem Orangeton zu erhalten. Dadurch wirkt die Farbe nicht so grell. Auf einigen Fotos von Deinem Modell ist die Farbe sehr hervorstechend. Der zweite Punkt betrifft die Farbübergänge Gelb-Schwarz. Aus den Fotos gehen sehr scharfe Farbübergänge hervor. Diese tragen zu einem in meinen Augen zu starken Kontrast bei. Ein weicherer Übergang hätte dem Modell vielleicht besser getan. Auf den Originalfotos kann man die weichen Übergänge auch gut erkennen. Wie gesagt, es sind 2 Punkte, die ich gemacht hätte und in meinen Augen den Gesamteindruck noch verbessert hätten.
alias

The Great Gonzo

104FAN

  • Globaler Moderator
  • MB Star
  • *****
  • Beiträge: 1250
    • PMVA
[Luftfahrt] Canadair CF-104 "Tiger Meet" (1:48 von Hasegawa/Cutting Edge)
« Antwort #7 am: 04. Oktober 2004, 23:37:03 »
Das Modell sieht klasse aus. Aber Kanadische 104 hatten ein schwarzes Radom.


Gruß

       der 104FAN
     
_____________________________________________

                                                                        
"Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile" (Aristoteles)
    Das Leben ist tragisch, aber meist am Rand der Komik

Hobbybastler

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1081
    • Modellboard-Portfolio
[Luftfahrt] Canadair CF-104 "Tiger Meet" (1:48 von Hasegawa/Cutting Edge)
« Antwort #8 am: 05. Oktober 2004, 18:40:27 »
@ 104FAN: Es gab auch welche mit dem dargestellten Radom. Am Anfang flogen die kanadischen Streitkräfte die 104 im Naturmetall-Finish, und da kamen sowohl ein schwarzes Radom als auch ein graues Radom mit schwarzer Antiflare-Oberseite vor. Meine Tiger-Meet-104 basiert auf einer dieser frühen Versionen, daher auch die Ränder um die Markierungen, die noch etwas Naturmetall darstellen sollen. Wahrscheinlich hat man da für die Sonderbemalung sehr großzügig abgeklebt. :D

Ungefähr so müßte meine 104 im Originalzustand ausgesehen haben:



Ich vermute, dass die erste Serie der CF-104, die noch von Lockheed hergestellt wurde, das graue Radom hatten. Genauso wie beim Doppelsitzer CF-104D, der ebenfalls von Lockheed produziert wurde und vom dem ich schon häufiger Bilder mit dem grauen Radom gesehen habe.

Später stellten die Kanadier auf Sichtschutz um, und ab dann hatten afaik alle CF-104s ein schwarzes Radom, zumindest die Einsitzer.  

@ RAPTOR: Die Farbe ist selbst zusammengemischt, und es ist schon etwas Rot mit drin. Wohl nicht genug! ;)

Danke für die Hinweise!

Gruß, Christian

Spritti Mattlack

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 8873
[Luftfahrt] Canadair CF-104 "Tiger Meet" (1:48 von Hasegawa/Cutting Edge)
« Antwort #9 am: 05. Oktober 2004, 19:00:27 »
Trotz meiner begrenzten Kenntnisse (Synonym für: ich habe keine Ahnung;)  ), wage ich mal eine Theorie:

Ich könnte mir vorstellen, das im verkleinerten Maßstab (wobei 1/48 ja bekanntlich nicht der Kleinste ist), eine im Original hoch glänzende Oberfläche besser durch eine beim Modell etwas weniger stark glänzende Fläche wiedergegeben wird.  

Ansonsten ist der Starfighter derzeit einer meiner Top3-Favoriten. Der ist, wenn auch in einem anderen Maßstab, auch demnächst dran, mal abwarten.

Und dann noch so eine Lackierung. Top. Und schön gemacht, Hobbybastler.

Spritti :winken:
A man who is tired of Spitfires is tired of life

Viking

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 590
[Luftfahrt] Canadair CF-104 "Tiger Meet" (1:48 von Hasegawa/Cutting Edge)
« Antwort #10 am: 05. Oktober 2004, 19:50:18 »
Da Belcher Bits (eine Kanadische Firma) den gleichen Decalsatz anbietet (und für diverse andere F 104 im Tigermeet sheme), dürfte das mit dem weissen Radome korrekt sein,auch wenn die Maschine auf dem Foto nicht identisch ist. (Die unten gezeigte F-104 lässt sich mit dem Tigermeet Kit in 1/72 von ESCI dekorieren)

 http://www.starfighters.nl/



MfG,

Jürgen

panzerchen

  • Gast
[Luftfahrt] Canadair CF-104 "Tiger Meet" (1:48 von Hasegawa/Cutting Edge)
« Antwort #11 am: 05. Oktober 2004, 22:16:30 »
ich schließe mich hier Sprittis behutsamer ( diesmal ! ) Ausdrucksweise an.
Absoluter Hochglanz wirkt bei Modellen meistens etwas grell.
Ein leichtes Mattieren ( Richtung Perlglanz, oder gar Seidenglanz )  läßt meiner Ansicht nach solche Modelle noch authentischer wirken.

( Aber es sei Jedem unbenommen, es anders zu machen. )

Hobbybastler

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1081
    • Modellboard-Portfolio
[Luftfahrt] Canadair CF-104 "Tiger Meet" (1:48 von Hasegawa/Cutting Edge)
« Antwort #12 am: 30. August 2006, 20:30:58 »
Hallo!

Auch hier sind die ursprünglichen Bilder nicht mehr da, daher gibt´s nun ein paar neue:









Viele Grüße, Christian
« Letzte Änderung: 15. Juli 2017, 01:04:32 von Hobbybastler »